Montag, 3. Dezember 2018

Wieder eine Übernahme: Dorea Pflegeeinrichtungen jetzt in französischer Hand / Creadev Investmentgesellschaft als Finanzier

Altenhilfeeinrichtungen, sofern sie in privater Hand sind, werden mehr und mehr zu Spekulationsobjekten für internationale Finanzgesellschaften und Investoren. Eine Entwicklung, die nicht unbedingt Freude macht – zumindest, wenn bestehende Strukturen in den Einrichten aufgelöst werden und ein Sparkurs gefahren wird.

Nun gibt es eine weitere Übernahme im deutschen Markt zu vermelden: Die Dorea Familie, mittelständischer Betreiber von Pflege- und Senioreneinrichtungen, ist von der französischen Groupe Maisons de Famille (MdF) mehrheitlich gekauft worden. MdF gehört zu Creadev, der strategisch und langfristig orientierten Investmentgesellschaft der Mulliez-Familie und besitzt in 35 Ländern weltweit Unternehmen in verschiedenen Dienstleistungsbranchen.

Europäischer Betreiber von Pflegeeinrichtungen: MdF
MdF bewirtschaftet auch 84 Pflegeeinrichtungen in Frankreich, Italien und Spanien mit derzeit insgesamt 10.950 Betten. Dorea hat 23 Zukäufe in den letzten drei Jahren realisiert und betreibt aktuell 58 Pflegeeinrichtungen mit 5.500 Betten und sieben ambulante Pflegedienste mit 900 Plätzen. Insgesamt werden 4.100 Mitarbeiter einen für 2018 prognostizierten Umsatz von rund 200 Millionen Euro erwirtschaften. 

Mit dem Kauf löst MdF die Quadriga Capital Private Equity Fund IV LP als Hauptgesellschafter ab. Quadriga Capital hat seit Gründung von Dorea in 2015 das dynamische Wachstum des Unternehmens begleitet. Zukäufe und Investitionen sowie die Optimierung von Managementabläufen in den Einrichtungen führten zu einer signifikanten Wertsteigerung der Gruppe. Axel Hölzer bleibt weiterhin Geschäftsführer und Mitgesellschafter. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt kartellamtlicher Prüfung (Stand Dezember 2018). 

Landesgesellschaften bleiben eigenständig

Das Management von Dorea genießt das uneingeschränkte Vertrauen von MdF. "Durch die Partnerschaft mit MdF werden wir Teil eines auf Langfristigkeit ausgerichteten Familienunternehmens. Die Weiterentwicklung unseres Unternehmens wird auch im Interesse der uns anvertrauten Senioren und Mitarbeiter fortgesetzt", so Hölzer. "Mulliez ist eine Unternehmerfamilie in fünfter Generation, die eine nachhaltige Entwicklung und das qualitative Wachstum von Dorea fördern wird. Philosophie von MdF ist es, Marke und Strategie im vom Management der jeweiligen Landesgesellschaften eigenständig weiterentwickeln zu lassen." "
 

Dezember 2018. Text: ots/PR

Keine Kommentare:

Kommentar posten