Donnerstag, 22. August 2019

Event "Cars and Coffee" in Bad Liebenzell: Am 1. September kommen Oldtimer & Jazzmusiker in die Kurstadt im Nordschwarzwald

Am Sonntag, 1. September 2019 wird den Besuchern des Kurparks Bad Liebenzell einiges geboten sein – der einmalige Sound der Porsche Big Band, packender Jazz von halfpast7 und Oldtimer im Park. Alles ab 10 Uhr.


Frei nach dem Motto „Bring your own Oldtimer“ können Gäste mit ihren edlen, historischen Fahrzeugen in den Kurpark einfahren und kostenfrei dort parken. Erforderlich ist lediglich ein vorhandenes „H-Kennzeichen“. Zudem erhalten alle Fahrer von Oldtimern bei Einlass einen Gutschein für eine Tasse Black Forest Coffee und ein frisch gebackenes Stück Kuchen in der Sommerbar Oleander.

Porsche – dieser Name steht nicht ausschließlich für atemberaubende, exklusive Sportwagen sondern auch für unverwechselbaren, mitreißenden Big Band-Sound. Die im Jahr 2005 gegründete Porsche Big Band besteht aus derzeit 31 Porsche-Mitarbeitern der unterschiedlichsten Betriebsbereiche, die das Publikum mit ihrer passionierte Art zu musizieren immer wieder auf’s Neue zu überraschen und begeistern verstehen.


Porsche Big Band tritt auf
Unter der Leitung von Profi-Schlagzeuger Meinhard „Obi“ Jenne leben die Instrumentalisten in der Freizeit ihre Leidenschaft als „Porscheaner“ weiter in der gemeinsamen Musik. Mit ihrem aktuellen Programm „The Story of Jazz“ schlagen die musikalischen Botschafter der Porsche AG einen Bogen über gut 100 Jahre Jazz-Geschichte: vom traditionellen Swing der 1920er-Jahre über die Ära der großen Bigbands der 1930er bis 1950er geht die kurvenreiche Fahrt bis hin zu Funk, Latin, Soul, Pop und Jazzrock. Bei „Cars and Coffee“ in Bad Liebenzell zu hören von 11:00 bis 13:00 Uhr.

Jazz mit halfpast 7

Dann sorgen halfpast7 ab circa 14 Uhr für weiterhin ausgelassene Stimmung im Kurpark. Die Jazz-Band besteht aus sieben Musikern, welche die Liebe zu Jazz, Swing und Blues mit individuellen Improvisationen zu bekannten Titeln verbindet. Mit Songs wie „Sweet Gorgia Brown“, „Black Orpheus“ und weiteren zahlreichen instrumentalen Interpretationen des „klassischen“ Jazz der 1920iger und 30iger Jahre begeistern sie ihre Konzertbesucher. 

Parkrestaurant Bad Liebenzell
Auch kulinarisch weden die Gäste des „Cars and Coffee“ bestens umsorgt. Mit regionalen Köstlichkeiten sorgt das Küchenteam des Parkrestaurants um Küchenchef und Naturparkwirt Hansjörg Villgratter für Gaumenfreuden und lässt Genießerherzen höher schlagen. Mit einem spritzigen Cocktail aus der Sommerbar Oleander lassen sich die musikalischen Highlights vor dem Panorama des Kurparks umso mehr genießen.


Weitere Informationen auf www.bad-liebenzell.de  

August 2019. Redaktion pflegeinfos.net

Mittwoch, 21. August 2019

Sänger und Unterhalter für Altenheime: Raffael König, Schlagersänger, bringt Lebensfreude in Pflegeheime und Senioreneinrichtungen

Nicht jede Künstlerin oder jeder Künstler hat das Zeug dazu, in einem Altenheim aufzutreten. Denn die Gäste und Zuhörer bei einem Seniorennachmittag sind dankbar, aber benötigen besondere Ansprache und Aufmerksamkeit.

Nichts falsch machen Altenheimträger und Event-Organisatoren, wenn sie Raffael König ins Haus holen. Der Schlagersänger und Interpret von alten und neuen Schlagern, Volksmusik und Evergreens ist häufig als Sänger im Altenheim aktiv. "Diese Auftritte haben eine besonder Atmosphäre. Ich kann hier nicht voll Power singen, aber gerade die etwas softere Art und der unmittelbare Kontakt zu alten Menschen bringen auch mir besondere Freude", sagt Raffael König.


 
König, der in Stuttgart lebt, ist häufig im Südwesten zu Gast in Senioreneinrichtungen. Je nach Vereinbarung ist er Teil eines Mittagsprogramms oder Sommerfestes im Altenheim – oder er macht einen Schlager-Nachmittag alleine. Dauer bis zu 90 Minuten.

Was können die Gäste erwarten? Schlager, Schlager, Schlager. Im Repertoire von Schlagersänger Raffael König befinden sich Klassiker und beliebte Lieder von Tony Marshall, Rex Gildo, Roy Black, Roland Kaiser, Howard Carpendale und anderen.

Beliebt bei Liedernachmittagen im Altenheim sind auch die Kastelruther Spatzen, Heino, Tulpen aus Amsterdam...

Bei Interesse an einem Auftritt von Raffael König: Das Pressebüro des Künstlers ist Ansprechpartner und hilft bei Werbung und Vorankündigung. Kontakt: riva-medien Stuttgart, Telefon 0711 - 966 66 536 und info@riva-medien.de

August 2019. Redaktion pflegeinfos.net
Copyright Foto: PR/



Dienstag, 20. August 2019

Damit der Hund nicht verlorengeht. Tier-Tracker hilft älteren Hundebesitzern, wenn sie mit ihrem Liebling unterwegs sind


Schnell ist es passiert: Bei einer Wanderung oder bei einem Spaziergang gibt man dem Vierbeiner freien Auslauf, der wittert einen Hasen, und weg ist er. Das Tier wiederzufinden, ist dann oft schwerer als gedacht. Tatsächlich wurden laut der Tierschutzvereinigung Tasso über 80.000 Haustiere im vergangenen Jahr vermisst. Davon sind über die Hälfte Hunde, die nicht mehr nach Hause zurückkehren.

Dem Tier auf der Spur

Ist der Hund erst einmal aus dem Blickfeld des Halters verschwunden, sollte dieser so lange wie möglich an Ort und Stelle auf eine eventuelle Rückkehr des Tieres warten. Ein Anruf bei Polizei und Tierheimen in der Nähe ist der nächste Schritt. Sofern der Hund aufgefunden und abgegeben wird, hilft bei dessen Zuordnung ein Chip, auf dem die Daten des Halters gespeichert werden und der heutzutage einem Großteil der Haustiere unter die Haut implantiert wird.


Besagter Chip bietet allerdings keinerlei Hilfe bei der Ortung eines vermissten Tieres. Hat ein Hund erst einmal die Orientierung verloren oder hat sich in eine Situation manövriert, aus der er mit eigener Kraft nicht mehr herausfindet, hilft er nicht weiter.
 

Immer im Blick dank GPS
Ein sicher am Hundehalsband angebrachter Tracker, wie ihn beispielsweise der Düsseldorfer Hersteller Prothelis mit "Greta" anbietet, versetzt den Hundebesitzer dank modernster Technik in die Lage, das Tier via App zu orten. Zudem können sich Nutzer auch via Pushnachricht oder per Anruf über den Standort des Tieres informieren lassen. Der GPS-Tracker ist ein echtes Fliegengewicht und schränkt den Hund nicht in seiner Bewegungsfreiheit ein.

Sein Akku hält je nach Nutzung circa fünf Tage. Und wer Bedenken hat, weil sein Hund gerne im Wasser spielt: Das Kästchen ist dank Ultraschallverschweißung bis 20 Meter wasserdicht. Mehr unter www.prothelis.de

August 2019. Text: djd
Copyright Foto: djd/www.prothelis.de



Sprachkurse für Menschen über 60: Beim richtigen Anbieter gelingt es auch Senioren noch, eine neue Sprache zu erlernen

Eine Fremdsprache lernen mit 50, 60 oder 70 Jahren? Viele Senioren haben das bereits versucht, dann aber frustriert aufgegeben. Große Gruppen, viel Theorie und Grammatik schrecken in konventionellen Sprachkursen ab. Dabei kann man auch im Alter etwas für die eigene Bildung tun und eine Fremdsprache erlernen. Auf die richtige Methode kommt es an.

Speziell auf die Generation 50plus sind die bundesweiten Fremdsprachenkurse von ELKA (Erfolgreich Lernen. Konzepte im Alter) ausgerichtet. Kleine Gruppen, eine familiäre Atmosphäre, Spaß am Lernen und vor allem praktisches Üben tragen zum Lernerfolg bei. Unter www.elka-lernen.de gibt es mehr Informationen dazu, auch für alle, die sich mit diesem Erfolgsmodell selbstständig machen wollen: Bundesweit werden weitere Lizenz-Partner gesucht.

August 2019. Quelle: djd
Copyright Foto: PR / Elka

Samstag, 17. August 2019

Schlagerabend mit Raffael König und andern Sängern in Wuppertal: Tipp für 31. August 2019 - Instyle Showgaststätte bietet volles Musikprogramm


Schlagersänger Raffael König

Wer gerne deutsche Schlager, Country und Volksmusik hört und im Großraum Düsseldorf lebt, sollte sich den 31. August 2019 vormerken. Im Rahmen einer Benefiz-Aktion zur Rettung der Wuppertiger Instyle Showgaststätte treten ab 17 Uhr verschiedene Sängerinnen und Sänger auf.

Los geht es ab 17 Uhr. Wo? Wuppertiger Instyle Showgaststätte, Langobardenstraße 11, in 42277 Wuppertal. Der Eintritt beträgt 5 Euro bei Mindestverzehr von 10 Euro. Karten gibt es vor Ort an der Abendkasse oder über das Portal www.wuppertal-live.de

Einer der Top-Acts (ab 21 Uhr) ist Raffael König aus Schwaben. Der Schlagersänger covert sehr eindrucksvoll und mit Charme Songs von Roy Black, Costa Cordalis, Rex Gildo, Roland Kaiser, Bata Illic, Andy Borg und anderen "Größen der Schlagerwelt".


Derzeit arbeitet Raffael König an neuen eigenen Songs, die gegen Jahresende vorliegen werden. Für Herbst ist sein Kalender gut gefüllt: Nach dem Schlager Event in Wuppertal folgen einige private Auftritte im Rahmen von Hochzeit mit Schlagersänger, 70. Geburtstag, 85. Geburtstag Sänger sowie bei einem Firmenjubiläum und Abend-Veranstaltungen in Kur- und Urlaubshotels im Nordschwarzwald und Allgäu.

Alle neuen Auftrittstermine von Sänger Raffael König finden sich auf seiner Webseite oder bei Facebook!

Welche Künstler treten noch in Wuppertal in der Instyle Showgaststätte auf? Unter anderem Chris Alexandros, Klaus Morris, Jay Bee, Ron Laas sowie Tim Berger. Ab 22h kommt "Der Wuppertiger" auf die Bühne. Unter diesem Namen unterhält Stefan Thölen die Gäste. Er ist mit seiner Frau auch Pächter des Wuppertaler Lokals.


August 2019. Redaktion pflegeinfo.net
Copyright Foto: PR/Management König


Freitag, 16. August 2019

Pflegeberatung über Video bei YouTube: Münchener Verein infomiert in kurzen Filmen zu Pflegeformen und Pflege zu Hause

Die Münchener Verein Krankenversicherung a.G. informiert mit Expertenvideos Verbraucher und Vermittler über das komplexe Thema Pflege. Die ersten Filme, die eine Länge von maximal zehn Minuten haben, können im Videoportal YouTube oder auf der Website des Münchener Vorsorge- und Pflegespezialisten abgerufen werden:
www.muenchener-verein.de

Pflegewissenschaftler Bönsch gibt Tipps
 Moderiert werden die Filme von Rudolf Bönsch, Pflegewissenschaftler, Aktuar und Leiter des Geschäftsbereiches Pflege der Münchener Verein Versicherungsgruppe. "Pflege ist ein unübersichtliches und schwer verständliches Thema. Mit unseren Filmen wollen wir einfach und verständlich die Pflege erklären", betont der Pflegeexperte.


Bönsch: "Viele Verbraucher wissen infolge der zu erwartenden weiteren Steigerungen der Beiträge in der gesetzlichen Pflegeversicherung nicht, warum eine private Pflegevorsorge wichtig ist. Die Bürger brauchen einfach mehr Aufklärung. Vermittler wollen wir mit den Filmen mithilfe wichtiger Details unterstützen, ihre persönliche Pflegekompetenz im Beratungsgespräch mit den Kunden noch besser auszubauen"-

Im ersten Film mit dem Titel "Was ist Pflege?" wird Basiswissen vermittelt. Folgende Fragen werden beantwortet: Wer ist davon betroffen? Wer ist involviert? Was bedeutet es für Angehörige? Welche Pflegegrade gibt es? Wie kann man am besten vorsorgen? Der zweite Film beschäftigt sich mit der Frage, welche Pflegeformen es gibt. Im dritten Film wird das Thema "Pflege zu Hause" erörtert. Weitere Filme, die auch Spezialthemen behandeln, sind in Planung.

Die Pflege-Expertenvideos des Münchener Verein können auf YouTube unter folgenden Links abgerufen werden:

Teil 1 "Was ist Pflege?": https://www.youtube.com/watch?v=mujoeDQC_z0

Teil 2 "Pflegeformen": https://www.youtube.com/watch?v=iPxLlX8l63A&feature=youtu.be

Teil 3 "Pflege zu Hause": https://www.youtube.com/watch?v=02nQz5SFDyk&feature=youtu.be  
 

August 2019. Text: ots
Copyright Foto: obs/Münchener Verein

Donnerstag, 15. August 2019

Muss ich als Kind für Pflegeheimplatz meiner Eltern zahlen? Neues Angehörigen-Entlastungsgesetz bringt Verbesserung ab 2020

Als sinnvolle und überfällige Maßnahme begrüßt der Paritätische Gesamtverband das geplante Angehörigen-Entlastungsgesetz des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Nach Plänen des Ministeriums sollen ab 2020 Angehörige von Pflegebedürftigen und Menschen mit Behinderungen, die Hilfe zur Pflege oder andere Leistungen der Sozialhilfe beziehen, erst ab einem Jahreseinkommen von 100.000 Euro selber zahlen müssen.

Damit wird eine alte Forderung des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes sowie der Behindertenverbände umgesetzt. "Das ist nicht nur eine notwendige, finanzielle Entlastung, sondern auch eine überfällige Wertschätzung von Menschen, die pflegebedürftige Angehörige haben", erklärt Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbandes.


Menschen mit geringem und mittlerem Einkommen profitieren unmittelbar. Nach Angaben des Ministeriums würden die Angehörigen von rund 275.000 Leistungsbeziehern erreicht. Darüber hinaus verschaffe die Regelung weitere Gerechtigkeit, denn die Selbstbeteiligungsgrenze gilt bereits bei älteren und bei erwerbsgeminderten Angehörigen. Schneider: "Dass hier gleichgezogen wird, ist gerecht und nur konsequent."

Darüber hinaus sieht der Gesetzentwurf Verbesserungen für Menschen mit Behinderung vor, die in Werkstätten arbeiten, von denen nach Angabe des Paritätischen Gesamtverbandes viele seiner Mitglieder mit Behinderteneinrichtungen profitieren würden. 


August 2019. Text/Quelle: ots

Mittwoch, 14. August 2019

Hand in Hand für Norddeutschland: NDR unterstützt norddeutsche Krebsgesellschaften bei Sammelaktion 2019 und berichtet über das Thema

Pro Jahr wird bei etwa 90.000 Menschen im Norden Krebs diagnostiziert - knapp 500.000 Norddeutsche leben mit einer Krebserkrankung. Diese Menschen und ihre Angehörigen zu unterstützen und in dieser schwierigen Situation nicht allein zu lassen, ist eine der Hauptaufgaben der norddeutschen Krebsgesellschaften.

Norddeutscher Rundfunk mit Schwerpunkt-Thema Krebs
Dort finden Betroffene in vielfältigen, von großem ehrenamtlichem Engagement getragenen Projekten wertvolle Hilfe im Alltag. Den norddeutschen Krebsgesellschaften kommen in diesem Jahr die Spenden zugute, die der NDR bei seiner Benefizaktion "Hand in Hand für Norddeutschland" sammelt. Zum neunten Mal unterstützt der NDR auf diese Weise das Ehrenamt in Norddeutschland.
 

Vier Krebsgesellschaften erhalten Spenden
Die NDR Radioprogramme, das NDR Fernsehen und das Internetangebot www.NDR.de werden im Dezember 2019 im Rahmen von "Hand in Hand für Norddeutschland" über die Arbeit der Krebsgesellschaften in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg informieren und aufrufen, diese mit Geld zu unterstützen. Die Spenden kommen ihnen zu 100 Prozent zugute. 


14 Tage Berichterstattung rund um Krebs, Vorsorge und Hilfe

NDR Intendant Lutz Marmor: "Jedes Jahr bin ich begeistert über die große Hilfsbereitschaft der Norddeutschen. Diesmal sammelt der NDR Spendengelder für die Krebsgesellschaften im Norden. Krebs kann jede und jeden von uns treffen. Die Krebsgesellschaften unterstützen Patientinnen und Patienten sowie ihre Angehörigen mit Informationen und Hilfsangeboten im häufig schwierigen Alltag. Wir möchten die ehrenamtliche Hilfe unterstützen. Deshalb berichten wir zwei Wochen lang intensiv über die Arbeit der Landeskrebsgesellschaften und rufen zu Spenden auf."

Der Vorstandsvertreter der vier Krebsgesellschaften, Prof. Dr. med. Peter Dohrmann, beschreibt die NDR Benefizaktion "Hand in Hand für Norddeutschland" als einmalige Chance, über die Unterstützungsmöglichkeiten für krebsbetroffene Familien aufzuklären.



August 2019. Text: ots/NDR 

Juckreiz im Alter, was tun? Chronischer Juckreiz bei Senioren lässt sich durch besondere rückfettende Cremes behandeln. Tipps bei Altersjuckreiz


Früher noch mit unkomplizierter Haut gesegnet, klagen mit den Jahren immer mehr Senioren über anhaltenden Juckreiz - etwa 50 Prozent der über 70-Jährigen sind davon betroffen. Der Grund: Im Lauf des natürlichen Alterungsprozesses kommt es zu Hautveränderungen. So nimmt mit der Zeit der Lipidgehalt der Haut ab. Das Bindegewebe verliert nach und nach seine Wasserbindungsfähigkeit, die Spannkraft der Haut sinkt. Auch vermindert sich die Aktivität der Schweiß- und Talgdrüsen.


Die Konsequenz: Feuchtigkeit und Fettstoffe fehlen. Hinzu kommt, dass ältere Menschen dazu neigen, zu wenig zu trinken. Reife Haut erscheint daher häufig trocken und rau, vor allem an Partien, die ohnehin wenig Talgdrüsen aufweisen. Dazu gehören die Hände, die Oberarme, Knie und Schienbeine, der Hals oder auch das Dekolleté.
 

Fehlendes Fett zuführen
Parallel können bestimmte Medikamente, witterungsbedingte Einflüsse oder Erkrankungen wie Diabetes oder Nierenleiden das Altersjucken verstärken. In der Regel ist Juckreiz harmlos. Verläuft er allerdings chronisch, kann das stark belasten. Die durch das Kratzen malträtierten Hautstellen sehen nicht nur unschön aus, auch der erholsame Schlaf leidet unter dem quälenden Kribbeln und Brennen.

Wenn die Haut spannt, gerötet ist, einreißt und schuppt, braucht sie eine Extraportion Pflege. In der kalten Jahreszeit und bei sehr trockener Haut eignen sich dafür fettende Cremes wie Optiderm mit Polidocanol, Urea und Glycerin. Wichtige Fette werden so ersetzt, das Spannungsgefühl lässt nach. Im Sommer benötigt die trockene Haut zudem feuchtigkeitsspendende Lotions.

Stressoren wie raue Kleidung und Wannenbäder meiden

 


Bei empfindlicher Haut ist es wichtig, auf die Inhaltsstoffe der Pflege zu achten. Geeignet sind Produkte, die frei von Kortison, Parfümen sowie Farbstoffen sind. Neben der Versorgung der Haut von außen sollte auch von innen Flüssigkeit zugeführt werden. Empfehlenswert sind etwa zwei Liter Wasser pro Tag.


Um Altersjuckreiz entgegenzuwirken, ist es ratsam, starke Sonneneinstrahlung zu meiden. Übrigens: Ausgedehnte, heiße Wannenbäder stressen die Hautbarriere ebenso wie raue Kleidungsstücke und trockene Raumluft. Zudem kann der Genuss von stark gewürztem Essen sowie Alkohol den Juckreiz fördern.
 

(Referenz: Jing Feng, Jialie Luo, Pu Yang, Junhui Du, Brian S. Kim & Hongzhen Hu: Piezo2 channel-Merkel cell signaling modulates the conversion of touch to itch. Science 04 May 2018: Vol. 360, Issue 6388, pp. 530-533.)
 
August 2019. Text: djd

Copyright Fotos djd/Optimderm/Getty Images



Jucken führt zu Jucken - rückfettende Pflegecrems helfen

Freitag, 9. August 2019

Ferienwohnungen barrierefrei. Ferienwohnungen für Rollstuhlfahrer und Menschen mit Rollator - TIPPS Sommer und Herbst 2019


Ob in Strandnähe, in der Stadt oder in den Bergen: Barrierefreie Ferienunterkünfte finden sich überall in Deutschland. Das Online-Portal BestFewo www.bestfewo.de bietet allein hierzulande 6.000 passende Unterkünfte und folgt damit einem klaren Trend. Denn die Summe der vermittelten Übernachtungen in barrierefreien Ferienwohnungen und Ferienhäusern ist in den vergangenen drei Jahren um rund 30 Prozent gestiegen. 

Auch Rollstuhlfahrer wollen Komfort in den Ferien
Auf Lebensqualität und Komfort möchte im Urlaub niemand verzichten. Das gilt insbesondere für Reisende mit speziellen Ansprüchen, die beispielsweise mit Rollatoren oder Rollstühlen unterwegs sind. So haben großzügige Wohn- bzw. Außenbereiche und stufenfreie Zugänge vor allem für mobilitätseingeschränkte Urlauber eine besondere Bedeutung.


Mit durchschnittlichen Größen von mehr als 60qm sowie eigenen Terrassen oder Gärten erschaffen die barrierefreien Feriendomizile von BestFewo ein gemütliches Zuhause auf Zeit. Zudem verfügen nahezu alle Unterkünfte über einen eigenen Parkplatz, was die An- und Abreise und Ausflüge vor Ort erleichtert.


Barrierefreie Ferienwohnung: Selbstversorgung möglich
 

 Internetportal für barrierefreies Wohnen im Urlaub
"Wir möchten unseren Gästen unvergessliche Urlaubsmomente bescheren“, so Carsten Gersdorf, Gründer und Geschäftsführer von BestFewo. „Aus diesem Grund sind wir stets bemüht, unser Angebot an barrierefreien und rollstuhlgeeigneten Übernachtungsmöglichkeiten auszubauen.“

Bereits jetzt sind 40 Prozent der barrierefreien Wohnungen und Häuser rollstuhlfreundlich eingerichtet, in 45 Prozent können Hunde als treue Reisebegleiter mitgebracht werden. Durch die individuell anpassbaren Filter auf www.bestfewo.de kann die eigene Wunschreise unkompliziert zusammengestellt und gebucht werden.

Sightseeing, Wandern und Baden ohne Barrieren
Durchschnittlich sechs Urlaubstage verbringen Reisende in barrierefreien Unterkünften. Mit Eckernförde in Schleswig-Holstein sowie Rerik, Binz und Krakow am See in Mecklenburg-Vorpommern zählen dabei v. a. Orte in direkter Nähe zum Meer zu den beliebtesten Destinationen. Des Weiteren finden sich die Harzstädte Altenau und Bad Harzburg in Niedersachsen unter den Top 10 für einen barrierefreien Urlaub wieder.


Urlaub in Europa für Senioren und Menschen mit eingeschränkter Mobilität

BestFewo ist mit rund 100.000 Unterkünften die größte Plattform für Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Deutschland und verfügt somit über ein flächendeckendes Angebot. Mit mehr als 350.000 Ferienobjekten gehört BestFewo auch europaweit zu den führenden Anbietern von Ferienhäusern und Ferienwohnungen und bietet direkte Verfügbarkeitsabfragen und Online-Buchbarkeit.

Weitere Informationen unter www.BestFewo.de 


August 2019. Redaktion pflegeinfos.net
Copyright Fotos: PR/Jenny Sturm + Jörg Lanthelme, stockadobe

Mittwoch, 7. August 2019

Mit 80 Jahren um die Welt - beliebte ZDF-Reihe geht im Sommer 2019 weiter. Senioren unterwegs in Kuba, Peru, Kanada, Japan und Thailand


 
In der zweiten Ausgabe der sechsteiligen Reise-Reportage "Mit 80 Jahren um die Welt" begleitet ZDF-Moderator Steven Gätjen wieder eine Reisegruppe auf ihrem Weg rund um den Globus. Am Dienstag, 13. August, 20.15 Uhr und 21.00 Uhr, zeigt das ZDF die ersten beiden Folgen.

Die vier weiteren Folgen "Mit 80 Jahren um die Welt" sind jeweils dienstags, am 20. und 27. August sowie 3. und 10. September, 20.15 Uhr, zu sehen.

Die Teilnehmer entdecken zusammen ferne Länder und besuchen fremde Kulturen. In jeder Folge erfüllt sich zudem für je einen von ihnen ein persönlicher Lebenstraum. Trotz ihres Alters haben die Reiseteilnehmer bislang noch nicht so viel von der Welt gesehen. Verblüffende Begegnungen, fremde Kulturen und exotische Orte erwarten sie in Kuba, Peru, Kanada, Japan, Kambodscha und Thailand.


Mit viel Herzlichkeit und Lebenserfahrung lassen sich die sechs 80-Jährigen auf unbekannte Abenteuer ein. Aber auch persönliche Schicksalsschläge, die Gemeinschaft in der Gruppe und der Umgang mit dem Thema Alter und alten Menschen in unserer Gesellschaft sind wichtige Aspekte dieser Reise.

Zum Start der Weltreise fliegen die Senioren nach Kuba. Für den Münsterländer Theo ist es die erste Reise ohne seine vor einem Jahr verstorbene Ehefrau Maria. Elf Jahre lang kümmerte er sich um seine kranke Frau, die nach einem Schlaganfall pflegebedürftig war. Seine eigenen Bedürfnisse stellte Theo dafür stets hinten an.  


Steven Gätjen bereitet dem ehemaligen Lkw-Fahrer und leidenschaftlichen Rettungsschwimmer eine Überraschung am traumhaften Karibikstrand Kubas. Außerdem erlebt die Reisegruppe eine Oldtimerfahrt durch die Hauptstadt Havanna und wird in die Herstellung der weltberühmten kubanischen Zigarren eingeweiht.

Direkt im Anschluss, um 21.00 Uhr, führt die zweite Station der Reise die abenteuerlustige Truppe in das südamerikanische Peru. Ernst ist zum ersten Mal im Leben einen ganzen Monat lang weg von zu Hause. Der heimatverbundene Thüringer ist Landwirt und Schafhirte mit Leib und Seele. Sein größter Wunsch ist es, einmal auf ein traditionelles Hirtenvolk zu treffen, um die "Kunst der Einfachheit" zu lernen. 


Dafür begeben sich Ernst und Steven Gätjen ins Hochland der Anden auf fast 4000 Meter Höhe. Bei Familie Modesto kommt der 80-jährige Ernst in den Genuss peruanischer Gastfreundlichkeit, lernt aber auch den harten Lebensalltag eines Alpakahirten ohne Strom und fließendes Wasser kennen. 

August 2019. Text: ots/ZDF
Copyright Foto: obs/ZDF

Samstag, 3. August 2019

Mecasa Pflegevermittlung vermittelt 24h Haushaltshilfen über ein neues digitales Matching-System wie bei der Partnervermittlung - ob es Erfolg hat?

Das Stuttgarter Start-up Mecasa setzt auf Psychologie und ein digitales Matching-System bei der Vermittlung von 24h Haushaltshilfen:
 

Im Innern des Gebäudes im Gewerbegebiet Stuttgart-Fasanenhof erwarten den Be- sucher eine moderne Einrichtung und das typische Startup-Flair: Geschäftigkeit, die von einer Handvoll hochmotivierter junger Leute ausgestrahlt wird. Einer von ihnen ist Oliver Weiss, ein junger Mann mit blondem Haar, modischem Bart und einer natürlichen Freundlichkeit.

Der 29-Jährige hat 2017 zusammen mit Freunden die Pflegevermittlung Mecasa gegründet. „Zu Beginn unserer Arbeit sind rund 35 Prozent unserer Duos aus Betreuungskraft und Pflegebedürftigem bereits nach kurzer Zeit gescheitert“, erzählt Weiss. Die Frage stand im Raum: Warum?


Danuta (Polen) ist als 24h Betreuerin tätig
 

Einfühlsam zum Match
Es stellte sich schnell heraus, dass die meisten Betreuungsbeziehungen wegen zwischenmenschlicher Konflikte fehlschlugen: „Bei der Pflege kommt man sich ja sehr nah und teilt sich über lange Zeit den gleichen Haushalt. Da sind Reibereien manchmal vorprogrammiert“, erklärt Weiss.

Das Gute sei aber, je mehr man in der Persönlichkeit übereinstimme, desto seltener und harmloser seien Konflikte. Um in Zukunft nur noch Pflegebedürftige und Betreuungskräfte mit zueinander passenden Persönlichkeiten, vergleichbaren Interessen und verwandtem Humor zusammenzuführen, entwickelte Mecasa mit dem Psychologen Prof. Dr. Dirk Hagemann von der Universität Heidelberg einen entsprechenden Fragenkatalog. 

Pflegebedürftige oder ihre Angehörigen füllen den Fragebogen aus, ein Algorithmus wählt aus einer Datenbank die optimale Betreuungskraft. Im Anschluss können sich Betreuungskraft und Pflegebedürftiger über Video kennenlernen. Danach wird entschieden, ob’s passt. „Damit hat sich die Abbruchquote in den Betreuungsbezie- hungen auf 17 Prozent reduziert“, erzählt Weiss stolz.

Im Zweifel für die Betreuungskraft
 

Aber längst nicht jede Betreuungskraft, die charakterlich zum Pflegebedürftigen passt, wird automatisch vermittelt. „Wir müssen nicht nur die Interessen der Pflegebedürftigen sondern auch die der Betreuungskräfte wahren“, erklärt Weiss. „Das heißt, wenn von den Betreuungskräften beispielsweise auch erwartet wird, den Keller zu entrümpeln oder sich um die Enkelkinder zu kümmern, kommt kein Vertrag zustande. Auch bei extrem intensiven Betreuungssituationen, wie schwerer Demenz, müssen wir leider ablehnen. Zu unseren Aufgaben gehört es dann aber auch, betroffene Familien ehrlich zu beraten und gegebenenfalls eine stationäre Versorgung vorzuschlagen.“ 

Bevor die Betreuungskraft beim Pflegebedürftigen einzieht, lernt das Team von Mecasa die Familie kennen, lässt sich das für die Betreuungskraft vorgesehene Zimmer zeigen und die Pflegesituation erklären. Nur wenn alles passt, vermittelt Mecasa eine Betreuerin (oder einen Betreuer, knapp zehn Prozent der Betreuungskräfte bei Mecasa sind nämlich männlich).

Der konsequente Vermittlungsprozess hat seinen Preis, 23 Prozent der Anfragen lehnt Mecasa ab. „Das bedeutet für uns zwar einen geringeren Umsatz. Wir fühlen uns aber Familien und Betreuungskräften gleichermaßen verpflichtet. Mit einer nicht funktionierenden Pflege ist keiner Seite geholfen“, erklärt Weiss.

Sprachniveau A2 Europa ist Minimum

Die von Mecasa vermittelten Betreuerinnen und Betreuer stammen zum überwiegenden Teil aus Osteuropa, sind aber oft schon seit vielen Jahren in Deutschland tätig und sprechen die deutsche Sprache gut bis sehr gut. „Wir legen Wert darauf, dass unsere Betreuungskräfte mindestens ein Sprachniveau von A2 vorweisen können. Andernfalls wäre eine dauerhafte Betreuungstätigkeit in Deutschland schwer umsetzbar, “ erläutert Weiss. 

Die Betreuerinnen und Betreuer bei Mecasa arbeiten auf Grundlage des europäi- schen Entsendegesetzes und unterliegen damit den deutschen Arbeitsgesetzen: „Zwar hat sich für unsere Branche die umgangssprachliche Bezeichnung ‚24-Stunden Pflege‘ eingebürgert, die ist aber irreführend. Denn die Betreuungskräfte dürfen höchstens acht Stunden pro Tag arbeiten, nur in Ausnahmefällen auch mal zehn. Und zwei Stunden Pause pro Arbeitstag sowie ein freier Tag pro Woche sind selbstverständlich Pflicht.“ 

Gefordert: DIN-Zertifizierung für die häusliche Betreuung
Neben der psychologischen Betreuungskraft-Vermittlung hat sich Mecasa noch ein weiteres Ziel gesteckt: Ein offizielles Gütesiegel für die Pflegevermittlung. „Der Pflege- und Betreuungsmarkt in Deutschland ist sehr intransparent“, sagt Weiss. Für viele Pflegebedürftige und ihre Angehörigen sei es extrem nervenaufreibend und zeitintensiv, die passende Betreuungskraft zu finden. Manche würden sogar von fragwürdigen Geschäftemachern hinters Licht geführt. „Es gibt für die Vermittlung häuslicher Betreuung nicht ausreichend gesetzliche Vorgaben.“ 

Für Betroffene sei der Vergleich zwischen Angebot und Arbeitsweise der Pflegeagenturen enorm schwierig. „Eine einheitliche, geschützte Zertifizierung würde hier weiterhelfen.“ Gemeinsam mit dem Deutschen Institut für Normung (DIN) und renommierten Pflegeexperten entwickelt Mecasa deshalb Vorgaben für den Vermittlungsprozess, die in einen DIN-Standard einfließen sollen.

Kontakt Mecasa:

mecasa GmbH
Eichwiesenring 4b
70567 Stuttgart
Tel.: + 49 711 633 990 77

www.mecasa.de


August 2019. Text: WRS, Wirtschaftsförderung Region Stuttgart
Copyright Foto: PR/Mecasa

Mittwoch, 31. Juli 2019

Sturm der Liebe, ARD: Romy und Paul heiraten! Sendetermin ist 13. September 2019


ARD TV Romy und Paul


Für Romy Ehrlinger (Désirée von Delft) war es Liebe auf den ersten Blick. Doch Triathlet Paul Lindbergh (Sandro Kirtzel) hat in der schüchternen Auszubildenden lange Zeit nicht mehr gesehen als eine gute Freundin und enge Vertraute. Inzwischen ein glückliches Paar, haben sie gemeinsam viele Höhen und Tiefen überstanden, durch die ihre Liebe nur umso stärker wurde.

Nachdem ihr erster Hochzeitstermin wegen eines tragischen Ereignisses platzte, ist es nun endlich soweit: In Folge 3227 (voraussichtlicher Sendetermin: 13. September 2019) geben sich Romy und Paul in einer romantischen Sommerhochzeit am See das Jawort. Doch die Feier verläuft anders als geplant. 

Wenn Romy und Paul heiraten, dürfen zwei liebgewonnene Bekannte auf keinen Fall fehlen: Boris (Florian Frowein) und Tobias Saalfeld (Max Beier) kehren gemeinsam aus Hamburg an den "Fürstenhof" zurück, um mit ihren Freunden ein rauschendes Fest zu feiern. Doch dann hat Boris eine schicksalhafte Begegnung mit unerwarteten Folgen... 

"Sturm der Liebe", montags bis freitags um 15:10 Uhr im Ersten

August 2019. Text: ots
Copyright Foto: PR/ARD Foto 

Senioren betrogen und ausgeraubt: immer wieder werden ältere Menschen Opfer von Verbrechen - aktuelle Polizei-Info


Es vergeht kein Tag in Deutschland, an dem nicht ältere Menschen überfallen oder mit miesen Tricksereien um ihr Geld gebracht werden. Auch dieser Tage ist dies der Fall gewesen. Zwei aktuelle Fälle stellen wir vor - zur Warnung! Bitte sprechen Sie mit Senioren über die Gefahren im Alltag und an der Haustüre



FALL 1: Alter Mann, 85, in Duisburg überfallen

Der Rentner hatte zuvor bei einer Bankfiliale auf der Königstraße Geld abgehoben und ist im Anschluss mit einem Linienbus von der Haltestelle am Lehmbruck Museum bis zur Kammerstraße gefahren. Von dort setzte der 85-Jährige seinen Weg nach Hause zur Gneisenaustraße zu Fuß fort. Als der Senior den Unbekannten im Hausflur bemerkte, riss dieser so stark an der Tasche, dass er stürzte und hierbei unter anderem eine blutende Kopfwunde davontrug. 


Die verständigten Polizisten fahndeten nach einem Tatverdächtigen, der zwischen 30 und 40 Jahre alt und circa 1,90 Meter groß sein soll. Der dunkel gekleidete Flüchtige hat eine schlanke Statur, kurze dunkle Haare und soll afrikanischen Phänotyps sein. Zeugen, die Angaben zu dem Tatverdächtigen machen können, melden sich bitte unter der Rufnummer 0203-280-0 beim Kriminalkommissariat 13 der Polizei in Duisburg.

FALL 2: Frau, 79, von Trickdieben zu Hause abgezockt
 

Die Frau wurde nach dem Einkauf von einem unbekannten 45-50 Jahre alten, etwa 170 cm großen Mann an ihrer Haustür in der Dresdenstraße in Braunschweig angesprochen. Unter einem Vorwand gelang es dem Mann, der dunkle Haare sowie eine kräftige Statur hatte und keinen Bart und keine Brille trug, mit in die Wohnung der Seniorin zu kommen.

Um einen angeblichen Schädlingsbefall bekämpfen zu können, lotste der Mann, der eine blaue Latzhose mit Emblem trug, eine weitere unbekannte Person gleichen Alters, aber deutlich hagerer, in die Wohnung. Gemeinsam schauten die Männer nun in diverse Räume und Behältnisse. Nach Zahlung der vereinbarten Summe entfernten sich die beiden Männer mit einem weißen kleinen Kastenwagen.

Kurz darauf stellte die alte Dame das Fehlen einer größeren Summe Bargeld fest. Die Täter hatten dieses in einem unbemerkten Moment entwendet.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise auf die beiden beschriebenen Personen geben können, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0531/476-2516 in Verbindung zu setzen.


Juli 2019. Texte: ots/Polizei

Mittwoch, 24. Juli 2019

Vorschau Pflege Plus Messe 2020 in Stuttgart - mit Kongress "Junge Pflege" und vielen neuen Technologien für die Altenpflege

Die Pflegefachmesse PFLEGE PLUS geht vom 26. bis 28. Mai 2020 in eine neue Runde. Auf über 10.000 Quadratmetern präsentieren knapp 200 Aussteller auf der Landesmesse Stuttgart das gesamte Spektrum der Pflegebranche: Die Themen reichen von Organisation und Management, Ernährung sowie Rehabilitations- und Therapieformen bis hin zu Einrichtungen und Architektur.

Mit diesem Ausstellungsangebot, Kongress und Forum zieht die Pflege Plus alle zwei Jahre Fachpublikum in die Hallen der Messe Stuttgart. Zur Fachausstellung und dem begleitenden Kongress im ICS der Landesmesse Stuttgart erwarten die Veranstalter rund 7.000 Fachbesucher bestehend aus Pflegefachkräften, Heimleitern, Entscheidern von Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern sowie Experten aus Wirtschaft, Medien und Politik.

Diskurs und Praxis für Entscheider und Fachpersonal

Mit derzeit über 3,5 Millionen Pflegebedürftigen in Deutschland zählt deren Versorgung zu den drängendsten gesellschaftlichen Fragen unserer Zeit. Anhaltende politische Debatten, die in naher Zukunft Änderungen bringen sollen, bereiten der Gesellschaft, Pflegeeinrichtungen und Pflegenden Sorgen. Zugleich werden hohe Erwartungen an aktuelle politische Initiativen gestellt und dass diese zeitnah Wirkung zeigen. Die Pflegebranche befindet sich dank neuer Technologien in einem Umbruch und stellt damit einen hochattraktiven Wachstumsmarkt dar, der sich auf der Fachmesse Pflege Plus präsentiert.


Digitalisierung greifbar machen

Digitale Lösungen finden auch in der Pflege zahlreiche Anknüpfungspunkte. Sie versprechen Verbesserungen; sei es in der Dokumentation, bei der Qualitätsprüfung, für die Sturzprävention oder als Unterhaltungsangebot für pflegebedürftige Menschen. In der Praxis erfahren die zahlreichen und vor allem nützlichen Pflegetechnologien jedoch bisher kaum Anwendung.


„Über die Digitalisierung in der Pflegebranche wird weiterhin diskutiert, als stecke sie noch in den Kinderschuhen. Doch sie ist jetzt da und sie bietet Effizienzsteigerung auf mehreren Ebenen und damit eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen“, sagt Frank Röder, Projektleiter der Pflege Plus.

Ob digitale Dokumentation, automatisierte Bestellprozesse, Telemedizin oder die Unterstützung durch Serviceroboter – viele der anwesenden Aussteller werden digitale Lösungen für verschiedenste Bereiche der Pflege präsentieren. „Die Pflege Plus sieht es als ihre Aufgabe diese Lösungen und Produkte für das Fachpublikum greifbar zu machen und Anwendungsbeispiele für die Praxis aufzuzeigen“, so Röder.

„Junge Pflege“ trifft PFLEGE PLUS

Parallel zur Pflege Plus wird im kommenden Jahr erstmals der Kongress „Junge Pflege“ ausgerichtet. Am 27. Mai 2020 lädt der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK Südwest e. V.) junge Kollegen und Kolleginnen, Auszubildende und Studierende der Pflege zu einer spannenden, interaktiven Tagung in das ICS der Messe Stuttgart ein.


Veranstaltet wird der Junge Pflege Kongress in Kooperation mit der Hochschule Esslingen – Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege und dem Berufsverband Kinderkrankenpflege Deutschland (BeKD e. V.) und hat das Motto: Wie wird die Junge Pflege alt? – Nimm Deine Zukunft in die Hand!

Weitere Informationen: www.pflegeplus-messe.de


August 2019. Redaktion pflegeinfos.net 

Freitag, 19. Juli 2019

Regionale Fortbildung für Ärzte zur Schmerzmedizin. Neueste Trends wie Cannabinoiden werden vorgestellt

Die 2018 ins Leben gerufene CME-zertifizierte Fortbildungsreihe "DGS-Regionalkonferenzen - Schmerzmedizin UP-TO-DATE" erfreut sich größter Beliebtheit bei Ärzten aller Fachrichtungen aus ganz Deutschland. Auch in diesem Jahr bietet die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. (DGS) wieder die Möglichkeit zum Wissensaustausch auf Augenhöhe. 

"Eine besondere Herausforderung unserer Zeit ist die alternde Gesellschaft. Wir sehen, dass komplizierte Fälle mit interagierenden Krankheiten immer weiter zunehmen - dafür möchten wir Sie rüsten", betonte Dr. med. Dipl. Lic. Psych. Johannes Horlemann, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V., bei der DGS-Regionalkonferenz in Düsseldorf.
 

Jüngste Entwicklungen in der Schmerzmedizin
Wie kann der Einsatz von Cannabinoiden seit der Zulassung Anfang 2017 bewertet werden? Was gibt es bei der Impfung gegen Herpes Zoster zu beachten? Welche Vorteile bieten die neuen Antikörper zur Migräne-Prophylaxe? "Wichtig ist vor allem das ´outcom` bei den Patienten", betonte die Kopfschmerzexpertin Dr. Astrid Gendolla. Aus Angst vor Attacken, würden viele ihrer Patienten bestimmte Situationen von vornherein meiden. "Die Prophylaxe ermöglicht den Betroffenen eine nie gekannte Normalität", fasste Gendolla ihre Erfahrungen zusammen.
Fachwissen der Ärzte vertiefen

Das Ziel der "DGS-Regionalkonferenzen" ist es, alle an der schmerzmedizinischen Versorgung beteiligten Fachgruppen gleichermaßen über Standards und Innovationen in der Schmerztherapie zu informieren und zertifiziert fortzubilden. Unter dem Motto "Update Schmerzmedizin 2019" können Hausärzte, Anästhesisten, Neurologen, Orthopäden und Schmerzmediziner in kompakten Themenblöcken ihr schmerzmedizinisches Fachwissen vertiefen.

Die Veranstaltungen sind kostenlos - Interessierte können sich auf der Website www.dgschmerzmedizin.de anmelden.

Überblick Termine und Veranstaltungsorte:

 Zertifizierte Live-Veranstaltungen in Ihrer Region - jeweils samstags als Ganztagsveranstaltung : 
Frankfurt im Marriott Hotel 24.08.2019
Hannover im Crown Plaza Hotel 28.09.2019
Erfurt im Radisson Blu Hotel 19.10.2019
München im Leonardo Hotel Arabellapark 15.*/16.*11.2019
Berlin im SEMINARIS Campus HOTEL 07.12.2019
Hamburg im Radisson BLU Hotel Dammtor 

*DGS-Innovationsforum 

Juli 2019. Text: ots/DG Schmerzmedizin









Neue Smartphones für Senioren. Sicherheit und einfache Bedienung garantieren die Doro Telefongeräte für ältere Menschen

Wenn es um technische Produkte geht, ist Einfachheit ein stark unterschätzter Faktor. Das schwedische Unternehmen Doro, weltweit führender Anbieter im Bereich Telekommunikationslösungen für Senioren, fordert jetzt ein Umdenken.



Denn der hohe Wert einfach und besonders benutzerfreundlich konzipierter Produkte zeigt sich vor allem an der immer wichtigeren Kundengruppe der Best Ager und Senioren. Die Verfügbarkeit leicht zu bedienender innovativer Technologien ermöglicht generationenübergreifende Kommunikation und sichert Lebensqualität.

Smartphones Doro 8035 und Doro 8040 vereinfachen die Kommunikation

Die bei Senioren beliebten Smartphone-Modelle Doro 8040 und Doro 8035 ermöglichen Anwendern einen unkomplizierten Zugang zu zeitgemäßen Smartphone-Funktionen. Zudem erleichtern sie den Kontakt mit Familie und Freunden. Der Clou dieser Geräte: Sie benötigen keinerlei Vorkenntnisse, um den Umgang schnell zu erlernen. Die große Bandbreite an Nutzungsmöglichkeiten umfasst vereinfachtes Anrufen ebenso wie das Schreiben und Versenden von Nachrichten und Fotografieren.

Zudem punktet der Komfort-Modus des Doro 8035 mit besonders großen und kontrastreichen Bildsymbolen und Texten sowie einer „Ich möchte“-Schaltfläche, die die Kommunikation erheblich vereinfacht. Die Navigation basiert dabei auf Verben wie „Suchen“, „Entdecken“ oder „Hören“ sowie der Intention des Benutzers.

Außerdem merkt sich das Smartphone, welche Funktionen der Anwender am häufigsten nutzt. Beim ersten Einschalten des Telefons gibt eine Schritt-für-Schritt-Anleitung dem Nutzer schnell und problemlos die nötige Orientierung.

Die Doro-DNA und was dahintersteckt

Mit zunehmendem Alter steigen auch die täglichen Herausforderungen. In der Kundengruppe der Senioren leiden insgesamt 82 Prozent unter Sehstörungen. Diesem Problem wirkt der Smartphone Hersteller Doro entgegen: Gut lesbare Displays und eine individuell einstellbare Textgröße gehören zum Standard der Smartphones.

Des Weiteren zeichnen sich Doro-Smartphones durch einen besonders lauten und klaren Klang sowie eine optimale Hörgerätekompatibilität aus. Auch für eine einwandfreie Bedienung ist gesorgt: Große, voneinander getrennte Tasten gestatten eine optimale Haptik. Das ergonomische Design sorgt zudem für einen einfachen und sicheren Halt des Smartphones.



SOS-Button für Hilfe
Bei dem letzten Glied der DNA-Kette dreht sich alles um das Thema Sicherheit. Beispielsweise bietet der SOS-Button auf der Geräterückseite in Notfällen schnelle Hilfe. „Mit unserem breiten Portfolio einfach zu nutzender Lösungen für Senioren und Menschen mit erhöhtem Hilfe- und Sicherheitsbedürfnis schlagen wir eine Brücke über Generationen hinweg“, erklärt Jörgen Nilsson, VP Consumer Segment bei Doro.

„Egal ob Smartphone, Remote-Eingriff für Angehörige oder intelligente Monitoring- und Alarmsysteme für Notfälle: Bereits in der ersten Entwicklungsphase neuer Produkte ist Einfachheit zugunsten der Anwender der Dreh- und Angelpunkt für alle weiteren Schritte."

www.dorodeutschland.de 

 Juli 2019. Redaktion pflegeinfos.net
Copyright Fotos: PR/Doro Deutschland



Donnerstag, 18. Juli 2019

Wiesbaden, CAR€ Imvest RESIDENCIA im November 2019 - Kapitalanlage exklusive Pflegeimmobilien. Marktanalysen und neue Konzepte für Wohnen im Alter

Exklusive Senioren-Einrichtungen haben Potenzial. Die Nachfrage ist größer als das Angebot, und das Interesse wird aufgrund der demografischen Entwicklung weiter zunehmen. Bis 2030 rechnen Experten mit einem Investitionspotenzial von über 20 Milliarden Euro.
 

Investoren und Projektentwickler von Pflegeimmobilien treffen sich auf der CAR€ Invest RESIDENCIA vom 10.-12. November 2019 in Wiesbaden.

Auf dem Branchentreff für exklusives Wohnen im Alter/Kapitalanlage
Seniorenimmobilien geben sie Einblick in ihre unternehmerischen Strategien und ihre Methoden für Standortplanung und  Objektentwicklung. Premium-Anbieter aus Kreuzfahrt und Hotellerie ermöglichen einen Blick über den Tellerrand in andere Branchen und internationale Märkte.  

Die Highlights der CAR€ Invest RESIDENCIA 2019:

 
• Marktanalyse: Premium Service Wohnen für Senioren 

• Einblick in die Luxus-Märkte Kreuzfahrt und Hotellerie 
• Der Premiummarkt aus Investorenperspektive 
• Premiumangebote in internationalen Märkten
• Moderne Residenzkonzepte für die Premiumeinrichtungen der Zukunft 
• Universal Rooms: Neue Konzepte für das Wohnen im Alter 
• Marketing & Vertriebskonzepte für Premium Residenzen
  

Der Veranstaltungsort ist standesgemäß: Hotel Nassauer Hof, seit 1813 das Grandhotel in der hessischen Landeshauptstadt. Im Rahmen des Kongresses wird eine Führung durch die 5-Sterne "SchlossResidence Mühlberg" angeboten. 


Mehr HIER
 

Juli 2019. Redaktion pflegeinfos.net

Dienstag, 16. Juli 2019

Mit Hörgerät in den Urlaub 2019? Tipps für Senioren: Vorab-Check, Pflege des Hörgeräts und Flug-Informationen


Meeresrauschen, Urlaubsmusik oder fremde Sprachen. Damit der Urlaub zum Erlebnis mit unvergesslichen Urlaubserinnerungen wird, ist gutes Hören wichtig. Gerade im Urlaub werden die Ohren durch die ungewohnte Umgebung besonders gefordert. 

Für Hörsystem-Träger gilt es bei der Reiseplanung daher ein paar Dinge zu beachten. Tipps von der Bundesinnung der Hörakustiker. Weitere Infos rund um gutes Hören finden sich auf der neutralen Service-Seite www.richtig-gut-hoeren.de.

Vorab-Check und die Ausrüstung
Vor der Urlaubsreise am besten die Hörgeräte beim Hörakustiker einmal routinemäßig auf "Herz und Nieren" prüfen lassen, um Problemen am Urlaubsort vorzubeugen. Zudem kann der Experte Auskunft darüber geben, inwieweit die Hörsysteme beim Schwimmen oder Baden getragen werden können.

Hörsystemträger erhalten dort auch Boxen, die vor Sonne, Sand und Wasser schützen und gut geeignet sind, um die Hör-systeme im Urlaub sicher zu verwahren. Ausreichend Pflegemittel und ein weiches Putztuch gehören ebenfalls in die Reisetasche oder das Bordgepäck. Einen Vorrat an Ersatzbatterien in den Koffer packen oder an den passenden Steckdosen-Stecker oder -Adapter für die Ladegeräte denken - je nachdem, wohin die Reise geht.

Über den Wolken - Hörgerät im Flugzeug

Wer kennt es nicht, das Gefühl, wenn sich vor allem bei Start und Landung durch den raschen Höhenwechsel das Ohr scheinbar verschließt und sich Geräusche wie aus weiter Ferne anhören. Grund ist der Wechsel des Luftdrucks. Ihn gleicht das Ohr normalerweise selbst aus. Für Flugreisende mit Hörsystem gilt: "Wer Bedenken hinsichtlich des Druckausgleichs bei Start und Landung hat, kann das Hörsystem währenddessen kurz herausnehmen und danach wieder einsetzen", sagt Marianne Frickel, Präsidentin der Bundesinnung der Hörakustiker (biha).

Übrigens: Einige Flughäfen verfügen über induktive Höranlagen, die Sie beim Check-in beim Flughafenpersonal erfragen können. Über die Möglichkeit, die Hörsysteme mit induktiven Anlagen zu verbinden und ob Ihr Hörsystem das kann, informiert ebenfalls der Hörakustiker.

Das Hörgerät vor Sonnenmilch und Nässe schützen

Eincremen vor dem Strandbesuch ist wichtig für die Haut. Hörsystemträger sollten jedoch darauf achten, Sonnenmilch nicht in Kontakt mit dem Hörsystem zu bringen. Denn Cremes und Lotionen können die Mikrofone verstopfen und so zu schlechterem Hören führen oder das wertvolle Gerät schädigen. Daher gilt: erst cremen, dann wieder einsetzen.

Moderne Hörsysteme sind spritzwassergeschützt, bei zu viel Nässe kann jedoch Wasser durch kleine Öffnungen an Mikrofon, Hörer und am Batteriefach in den Minicomputer eindringen und die Elektronik schädigen. Hörakustiker raten, das Hörsystem vor dem Baden herauszunehmen und in einem passenden Etui oder Behältnis an einem schattigen Ort aufzubewahren, denn auch zu viel Hitze über lange Zeit schadet ihm.


Gelangen dennoch einmal Wasser oder Sand ans Hörsystem, empfiehlt es sich, dieses sofort vorsichtig mit einem weichen Tuch und einem speziellen Reinigungsmittel zu säubern und trocknen zu lassen. Keinesfalls das Hörsystem föhnen oder auf einen Heizkörper legen. Denn zu viel Wärme kann der Technik schaden. Ist man auf Hörsysteme auch beim Baden angewiesen, gibt es spezielle wasserdichte Hörsysteme.

Pflege für das Hörsystem

Am Ende des Urlaubstages die Hörsysteme unbedingt über Nacht in eine Trockenbox legen, das Batteriefach öffnen und die Batterien herausnehmen. So kann eventuelle Feuchtigkeit ausdünsten. Ist das Hörsystem trotz aller Vorsichtsmaßnahmen einmal ins Wasser gefallen, prüft am besten der Hörakustiker - in vielen Ländern als Audiologe bezeichnet - am Urlaubsort das System auf seine Funktion. Er kann am besten beurteilen, ob ein Schaden entstanden ist. 

Juli 2019. Text: ots/biha
Copyright Foto: PR/obs

Freitag, 5. Juli 2019

Seniorenbetreuung 24h Pflege und Pflegestützpunkt in Plochingen und Reichenbach, Landkreis Esslingen

Eine unabhängige Beratung rund um Wohnen und Leben im Alter sowie Pflege im Heim oder zu Hause erhalten Interessierte in Plochingen, Landkreis Esslingen, beim lokalen Pflegestützpunkt. Diese Einrichtung ist eine neutrale und anbieterunabhängige Beratungsstelle zu allen Fragen rund um das Thema Pflege.

Der Stützpunkt informiert nach eigenen Angaben "über gesetzliche und kommunale Leistungen, gibt Auskünfte über regionale Unterstützungsangebote, unterstützt bei Antragsstellungen im Rahmen der Pflegebedürftigkeit und berät zu Wohnformen und Vorsorge im Alter". 

Die nächsten Pflegestützpunkte für Plochinger Senioren und Angehörige befinden sich in Denkendorf und Esslingen. Die Sprechzeiten sind pro Woche begrenzt, eine telefonische Anmeldung ist ratsam.

• Pflegestützpunkt Denkendorf
Rathaus Zimmer E.08, Furtstrasse 1
73770 Denkendorf, Telefon: 0711 - 341 680-38

• Pflegestützpunkt Esslingen
Rathausplatz 2/3, 73728 Esslingen am Neckar
Telefon 0711 - 3512-2450

Zum Beratungsangebot des Pflegestützpunkts in Plochingen zählen auch Familienpflege, Kurzzeitpflege, Wohnberatung und Tipps zur Organisation der häuslichen Pflege (u.U. auch mit externen Haushaltshilfen etwas aus Osteuropa).

Letztere Dienstleistung (24h Betreuung) bietet in Plochingen, Wernau und Reichenbach und im ganzen Landkreis Esslingen sowie im Kreis Göppingen unter anderem der  Seniorenservice von riva-care an

Pflegebedürftige Senioren und ihre Angehörigen können folgende Dienstleistungen von riva-care in Anspruch nehmen:
• 24h Haushaltsbetreuung daheim in der eigenen Wohnung oder im eigenen Haus
• 24h Grundpflege und Kochen, Wäsche, Freizeitgestaltung
• Besorgungsfahrten und Arztbesuche sowie dauerhafte Anwesenheit
• Urlaubsbetreuung von pflegebedürftigen alten Menschen (mind. vier Wochen)

Für diese Dienstleistungen stehen zuverlässige osteuropäische Betreuerinnen und seit Januar 2015 auch Helferinnen aus Kroatien und Serbien zur Verfügung, die 24 Stunden im Pflegehaushalt bleiben und eine Alltagsbetreuung (mit Hauswirtschaft) gewährleisten. Großer Vorteil: Angehörige werden entlastet.

24h Betreuung Denkendorf, Deizisau
24h-Betreuung in Plochingen: Mit einer Haushaltshilfe können Senioren in ihren vier Wänden bleiben

In der Praxis funktioniert die Zusammenarbeit zwischen der osteuropäischen Betreuerin und der Pflegeperson sehr gut. Die meisten Kräfte sprechen gut deutsch und sind hauswirtschaftlich versiert. Im Verbund mit den ambulanten Diensten, Ärzten und Angehörigen in Plochingen schaffen die 24-Stunden-Betreuerinnen ein gutes Versorgungsnetz und geben den Familienangehörigen Sicherheit. 

24h Betreuung in Plochingen mit Stumpenhof und Altbach, Baltmannsweiler, Hochdorf im Landkreis EsslingenNutzen Sie die Erfahrung von riva-care (seit 2010 im Großraum Stuttgart tätig). Die Pflege-Experten beraten auch zu Pflegegraden und Finanzierung der 24h Pflege durch Pflegekassen und den Staat. Beratung und Angebote sind kostenfrei und ohne Verpflichtungen.

Weitere Informationen zur privaten 24h-Stunden-Betreuung in Plochingen erhalten Angehörige unter Telefon (0711) 966 66 533 oder im Internet unter www.riva-care.de 

Juli 2019. Redaktion pflegeinfos.net
Copyright Foto: PR/Fotolia