Dienstag, 4. Februar 2020

Urlaub mit dem Rollstuhl in Franken: viele Angebote an den Seen der Region - Wasserrollstuhl, Baderampen, barrierefreie Schiffe

Wasserrollstuhl - Spaß für Rolli-Fahrer
 

Auf einen Rollstuhl angewiesen zu sein, heißt nicht, auf Wasserfreuden im Urlaub verzichten zu müssen. Geniale Erfindungen und clevere Lösungen ermöglichen auch Menschen mit Mobilitätseinschränkungen den Zugang zum kühlen Nass: ob schwimmender Baderollstuhl, in den See führende Rampe, breites Liege-Surfbrett oder ein Lift, der den Bootfahrer in sein Gefährt hebt.

Die Arbeitsgemeinschaft Leichter Reisen, die sich seit zwölf Jahren für barrierefreien Tourismus in Deutschland engagiert, präsentiert zum Saisonstart fünf Regionen, in denen Wassersport, Schifffahrt oder Baden Urlaubsoptionen für alle sind.

Fränkisches Seenland: Schifffahrt, Strandbar und Strandrollstuhl
Südwestlich von Nürnberg hat sich eine kleine, wasserreiche Urlaubsregion zum Ziel gesetzt, Ferien für Rollstuhlfahrer und Menschen mit Mobilitätseinschränkungen möglichst unkompliziert zu machen: das Fränkische Seenland. Alle sieben künstlich angelegten Seen sind frei zugänglich, nirgendwo versperrt ein Privatgrundstück die Sicht, die Wege am Ufer sind größtenteils eben. 

Schiffle fahren mit  Rollstuhl und Rollator
Am 4. April 2020 eröffnet die Schifffahrt am Brombachsee mit einem Jazz- Frühschoppen die Saison. Der Trimaran ist mit einem gläsernen Panorama-Aufzug ausgestattet, mit dem auch Rollstuhlfahrer das Ober- oder Sonnendeck erreichen können. Eine Woche später lädt auch die barrierefreie „MS Altmühlsee“ auf dem gleichnamigen See wieder zu Linienrundfahrten ein.
 

Über Baderampen sicher ins Wasser
Im Mai 2020 eröffnet die für Rollstuhlfahrer zugängliche Strandbar „Sand und Sofa“ am Zweiseenplatz in Enderndorf wieder. Auf einer schwimmenden Terrasse werden Cocktails, Eiskaffee und mediterrane Speisen serviert. Barrierefreie Strandzugänge befinden sich am Altmühlsee, am Kleinen und Großen Brombachsee, am Roth-, Igelsbach- und Hahnenkammsee. Am Kleinen Brombach- sowie am Rothsee führen Baderampen ins Wasser. 


Kostenlose Strandrollstühle
Strandrollstühle, die den Nutzer auf dem Wasser tragen, werden kostenlos in den Seezentren am Altmühlsee und an den Freizeitanlagen am Kleinen- und Großen Brombachsee sowie am Rothsee vermietet.

Über weitere Ausflugsideen sowie Reiseziele für Menschen mit Handicap informieren die Mitglieder der AG Leichter Reisen auf ihrer Website www.leichter-reisen.info

Februar 2020. Redaktion pflegeinfos.net
Copyright Foto: Tourismusverband Fränkisches Seenland und Partner/Jens Wegener 

Keine Kommentare:

Kommentar posten