Montag, 2. März 2020

Corona Virus: Senioren sind wie bei einer schweren Grippe besonders gefährdet. Corona Warnung an ältere Menschen

Corono ist in aller Munde. Und für Senioren gilt: Sie sind besonders gefährdet, sich mit Covid-19 anzustecken. Menschen über 60 sollten sich dieses Umstandes bewusst sein und entsprechende Maßnahmen aktivieren.

Konkrete Auswertungen fehlen aktuell noch, aber die meisten Corona-Toten waren Männer und Ältere. Eine Grippe-Impfung ist deshalb anzuraten. Nach Meinung des renommierten Robert Koch-Institut schützt die Impfung nicht vor Sars-CoV-2, ist aber sinnvoll, um Kliniken zu entlasten und die Zahl der Verdachtsfälle zu minimieren.
 

Lungenentzündung
Noch lässt sich keine pauschale Aussage zu Corona und ältere Menschen treffen. Nur so viel ist bekannt: Einige Infizierte haben wenige oder gar keine Krankheitszeichen, andere erkranken schwer oder sterben an den Folgen einer Covid-19-Lungenentzündung. Hier lauert auch die größte Gefahr für Ältere.

Auf Warnsignale achten
Wie erkennen alte Menschen und pflegende Angehörige einen Corona-Verdacht? Es sind die gleichen Symptome wie bei Grippe: Fieber, Husten und Atemnot sowie Muskel- und Kopfschmerzen. Ein Warnsignal ist eindeutig auch eine beidseitige Lungenentzündung, die mittels Computertomografie visualisiert wird.

März 2020. Redaktion pflegeinfos.net

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen